Volltextsuche:

Mit einem "Fackellauf für Demokratie"

haben die Bonner Tibet-Initiativen am 23. Mai, dem Tag des Grundgesetzes demonstriert. Mit Guido Westerwelle und Ullrich Kelber habe ich die Schirmherrschaft übernommen. Bürgermeister Helmut Joisten übergab die Fackel am Rathaus.
Mit einem "Fackellauf für Demokratie"

 

Besonders beeindruckend war die Rede der Vorsitzenden des Vereins der Tibeter in Deutschland, Lhanzom Everding, bei der Abschlußkundgebung. Lesen Sie diese Rede hier.

Eine beeindruckende Rede hielt die Vorsitzende des Vereins der Tibeter in Deutschland Lhanzom Everding

Beim Start am Rathaus dabei: Erika Choché (SPD und Vorsitzende im Kulturausschuss des Rates), Tatjana Henn (Sprecherin Focus Tibet), Bürgermeister Helmut Joisten (CDU)

Als Fackel-Läufer mit dabei Theater-Generalintendant Klaus Weise

Über 20 Läufer trugen die Fackel durch Bonn

Dekyi Phukhang, Sprecherin der Tibetinitiative Deutschland, Regionalgruppe Bonn, eröffnete die Schlußkundgebung

Bei der Abschlusskundgebung mit Hauptredner Otto Graf Lambsdorff

Mit dabei Ulich Kelber (SPD-MdB), Ruth Hieronymi (CDU-MdEP) und Petra Thorand (Hardtberger Bezirksbürgermeisterin)

Von der Tibetinitiative Deutschland sprach der Bundesvorsitzende Wolfgang Grader und der Fackellauf-Organisator Heinz Beckenbach. Die Tibetinitiative war Gastgeber des Besuchs des Dalai Lama.

Rund 300 Bonner kamen zur Abschlußkundgebung am Alten Plenarsaal

RSS