Volltextsuche:

Beruflich

Beruflich

1982/83 wiss. Mitarbeiter der Konrad-Adenauer-Stiftung

1983-1992 Angestellter im Bundeskanzleramt

  • 1983-1987 Redenschreiber für Bundeskanzler Dr. Helmut Kohl
  • 1987-1991 Stellv. Leiter des Kanzlerbüros
  • 1991-1992 Leiter des Referates "Auswertung von Programmen und Modellen politischer Problemlösungen"

1992-2007 Angestellter in der Konrad-Adenauer-Stiftung

  • 1992-1998 Leiter der Politischen Akademie
  • 1998-2000 Leiter der Hauptabteilung Kommunalpolitik
  • 2000-2002 Leiter der Hauptabteilung Innenpolitik und Soziale Marktwirtschaft
  • 2002-2007 Leiter der Hauptabteilung Politische Bildung

2007 - 2009 Mitglied des Deutschen Bundestages

  • Mitglied im "Ausschuss für Kultur und Medien" und "Mitglied im Ausschuss für Europäische Angelegenheiten"
  • vom Deutschen Bundestag gewähltes Mitglied im Stiftungsrat des Center for Advanced European Studies and Research (CAESAR)
  • vom Deutschen Bundestag gewähltes Mitglied im Kuratorium des deutschen Historischen Museums (DHM)
  • von der Bundesregierung benanntes Mitglied im Kuratorium des Europäischen Netzwerkes "Erinnerung und Solidarität"
  • vom Bundespräsidenten auf Vorschlag der Bundesregierung berufenes stv. Mitglied des Stiftungsrates Jüdisches Museum Berlin

AKTUELLES

19. Dez 2021

FRIEDRICH MERZ ALS CDU-CHEF UND

 Olaf Scholz als Bundeskanzler ist die Konstellation, die sich im Wahljahr 2021 herausgebildet hat. Herrn Scholz wünsche ich Erfolg für unser Land vor allem bei der Bekämpfung der Pandemie. Mein Glückwunsch gilt Friedrich Merz. Er wird meine volle Unterstützung als CDU-Vorsitzender haben, auch wenn ich Norbert Röttgen gewählt habe.
19. Dez 2021

FÜNF ANMERKUNGEN ZUR CORONA-LAGE,

die einige Absurditäten aufzeigen: In Bonn wird zwischen den Jahren an fünf Werktagen nur ein Kinder-impftag angeboten, der Vize-FDP-Chef Kubocki faselt etwas davon, Impflictbefürworter wollten sich an Ungeimpften "rächen" und es wird über die Spaltung der Gesellschaft diskutiert, wo sich einem Tag über 1.100.000 Bürger impfen lassen und nur 20.000 dagegen demonstrieren.
17. Dez 2021

DER EUROPÄISCHE BUNDESSTAAT

ist ein lohnendes Ziel, da es das Subsidiaritätsprinzip zum Strukturprinzip der europäischen Integration sichert. In einem Aufsatz für CIVIS mit SONDE beschreibt Stephan Eisel die Grundsätze.
13. Dez 2021

GRUNDWERT-ORIENTIERTE AUSSENPOLITIK

ist keine Erfindung der Grünen oder der Ampel-Koalition, sondern ein ur-christdemokratisches Anliegen. Das haben Stephan Eisel und Reinhard Stuth schon 1983 in einem Beitrag für die Vierteljahreschrift für Neue Christlich-Demokratische Politik SONDE thematisiert.
08. Dez 2021

BEI DER 25. KANZLERWAHL HAT OLAF SCHOLZ

wie alle seine Vorgänger in der geheimen Wahl nicht alle Stimmen der eigenen Koalition bekommen. Ihm fehlten dazu 21 Stimmen. Nach Angaben der Fraktionen waren insgesamt sechs Koalitionsabgeordnete erkrankt - vier von der SPD, und je einer oder eine von Grünen und FDP.