Volltextsuche:

Beruflich

Beruflich

1982/83 wiss. Mitarbeiter der Konrad-Adenauer-Stiftung

1983-1992 Angestellter im Bundeskanzleramt

  • 1983-1987 Redenschreiber für Bundeskanzler Dr. Helmut Kohl
  • 1987-1991 Stellv. Leiter des Kanzlerbüros
  • 1991-1992 Leiter des Referates "Auswertung von Programmen und Modellen politischer Problemlösungen"

1992-2007 Angestellter in der Konrad-Adenauer-Stiftung

  • 1992-1998 Leiter der Politischen Akademie
  • 1998-2000 Leiter der Hauptabteilung Kommunalpolitik
  • 2000-2002 Leiter der Hauptabteilung Innenpolitik und Soziale Marktwirtschaft
  • 2002-2007 Leiter der Hauptabteilung Politische Bildung

2007 - 2009 Mitglied des Deutschen Bundestages

  • Mitglied im "Ausschuss für Kultur und Medien" und "Mitglied im Ausschuss für Europäische Angelegenheiten"
  • vom Deutschen Bundestag gewähltes Mitglied im Stiftungsrat des Center for Advanced European Studies and Research (CAESAR)
  • vom Deutschen Bundestag gewähltes Mitglied im Kuratorium des deutschen Historischen Museums (DHM)
  • von der Bundesregierung benanntes Mitglied im Kuratorium des Europäischen Netzwerkes "Erinnerung und Solidarität"
  • vom Bundespräsidenten auf Vorschlag der Bundesregierung berufenes stv. Mitglied des Stiftungsrates Jüdisches Museum Berlin

AKTUELLES

01. Aug 2022

WER MEINT, MAN MÜSSE PUTIN

nur ein Verhandlungsangebot machen, ignoriert dessen offen ausgesprochenen Ziel: Er will das ukranische Volk durch Krieg vernichten. Nur entschiedene Gegenwehr wird verhindern, dass der russische Diktatur so das Schicksal Europas bestimmt.
30. Jul 2022

AM 14. August 1949 WÄHLTEN DIE BONNER

Konrad Adenauer zu ihrem ersten MdB. Er blieb bis zu seinem Tod 1967 direkt gewählter Abgeordneter im Wahlkreis Bonn. In meinem Aufsatz "Konrad Adenauer als Bonner Bundestagsabgeordneter" habe ich mich intensiver mit diesem oft vernachlässigten Teil des Wirkens Adenauers befasst.
10. Jul 2022

DAS ZAUDERN VON KANZLER SCHOLZ

bleibt ein Problem, wenn man Putins Aggression mit entschlossener Gegenwehr stoppen will. Es entsteht nicht nur der Eindruck eines deutschen Sonderwegs, der uns viel Vertrauen unserer Freunde und Partner in der NATO kostet. Auch Putin wird durch die Unklarheit des Kurses der SPD de facto ermutigt.
27. Jun 2022

ÜBER 1450 FALSCHE STIMMZETTEL HAT DIE

Bonner Stadtverwaltung zur Landtagswahl am 15. Mai an Briefwähler verschickt. Dazu dokumentieren wir den Briefwechsel des ehem. Bonner MdB Stephan Eisel mit der Kreiswahlleiterin und dem dem Landeswahlleiter, der von der Bonner Stadtverwaltung künftig eine bessere Kontrolle externer Dienstleister erwartet.
08. Jun 2022

PUTINS ÜBERFALL AUF DIE UKRAINE WIRFT

nicht nur Fragen zur Zögerlichkeit von Kanzler Scholz bei Waffenlieferunge an die Ukraine auf, sondern hat auch zu einer Kontroverse  darüber geführt, wer für die Vernachlässigung der Verteidigungsausgaben verantwortlich war. Dabei werden historische Fakten auf den Kopf gestellt.